Phie und das Gedächtnis der Steine

BESCHREIBUNG

Angela Pointner

Phie und das Gedächtnis der Steine

Angela Pointner erzählt in eindringlicher Sprache die abenteuerliche Geschichte des Mädchens Phie, das in einer Traumdimension seinen im Koma liegenden Vater zu erreichen sucht. Nach  „Phie und die Hadeswurzel“ ist dieser Band ein weiterer Beleg für das Einfühlungsvermögen und die reiche Fantasie der Autorin.

Wenn das reale Leben nur so einfach wäre wie das Träumen: Fliegen, Freunde treffen, neue Welten entdecken. Das Schicksal ihrer Familie, die Probleme in der Schule - all das kann Phie zumindest für einige Stunden vergessen, wenn sie jene Dimension betritt, die sie nach dem Unfall ihrs Vaters kennen lernen durfte. Phie ist eine Traumgestalterin. Mit ihrer Tante und ihrem Onkel hat sie nun zwei erfahrene Begleiter an ihrer Seite, die umso wichtiger sind, als in der Traumdimension tiefgreifende Veränderungen bevor stehen. Spürende wurden geboren, die mit der Kraft uralter mystischer Orte das Bewusstsein der Menschheit maßgeblich beeinflussen können. Doch um ihrer Bestimmung zu folgen, muss Phie ein weiteres Mal ganz eigene, gefährliche Wege gehen.
 
Auch im zweiten Teil der Geschichte um die Träumerin Sophie van Sand wird die Heldin getrieben von der Sehnsucht nach ihrem Vater, getragen vom Zusammenhalt ihrer Freunde und herausgefordert von dem, was kaum jemand zu tun wagt.
Das Verlangen, einen geliebten Menschen ins Leben zurückzurufen, und alles dafür zu geben, das ist der Kern dieser berührenden Fantasy-Geschichte. Mit ihrer Buchreihe "Phie und die Hadeswurzel" und "Phie und das Gedächtnis der Steine" liefert Angela Pointner nicht nur ein mitreißendes Plädoyer für Hoffnung und Empathie, sondern darüber hinaus auch einen überzeugenden Beweis ihres literarischen Talents.

272 Seiten
Format: 13,4 x 21,50 cm
ISBN: 978-3-902924-68-1

AUTOR

Mag. Angela Pointner, geb. am 31. 5. 1971 in Innsbruck. Freie
Journalistin, Ausbildung zur Volksschullehrerin und Studium der Erziehungswissenschaften in Innsbruck. Sie leitet seit 2009 das erste Zentrum für Audiovisuelle Wahrnehmungsförderung (AVWF) und Regenerationscoaching in Innsbruck. Angela Pointner ist mit dem ehemaligen Skisprungtrainer Alexander Pointner verheiratet, mit dem sie den Bestseller „Mut zum Absprung – so entstehen Höhenflüge“ (2014) verfasst hat. 2015 erschien ihr erster Roman „Phie und die Hadeswurzel“. Angela und Alexander Pointner leben mit ihren Kindern in Innsbruck.

Seit mehreren Jahren muss sich die Familie mit der Diagnose Depression auseinandersetzen, der Vater und die zwei ältesten Kinder sind/waren betroffen. Tochter Nina lag nach einem versuchten Suizid 13 Monate im Wachkoma und verstarb im Dezember 2015. Angela und Alexander Pointner legen Wert darauf, mit dieser Thematik offen umzugehen und die Sprachlosigkeit, die sowohl im Privaten sowie im Öffentlichen herrscht, zu durchbrechen.

BESTELLUNG

Ihre Bestellung erfolgt versandfrei nach Österreich und Deutschland!

BUCH BESTELLEN

LESEPROBE